Adieu Oktober!

Ich möchte euch teilhaben lassen. An all den Dingen die mich im letzten Monat berührt, begeistert und beeindruckt haben. In meinem Monatsrückblick für Oktober, kannst du dich nun für den November inspirieren lassen. Ich hab jede Menge guten Lesestoff für dich gefunden – aber schau selbst!

Entdeckt!

Zwei Blogs konnten mich im Oktober als neue Leserin gewinnen.

Reisefeder-Blog.com – Sechs Frauen, allesamt Journalistinnen, eine riesige Portion Neugier und Lust auf gute Geschichten. Mehr braucht es nicht für einen guten Blog. Die sechs Reisefedern bündeln all das auf ihrem Blog zusammen und lassen uns an ihren Erlebnissen teilhaben. Meine beiden Lieblingsbeiträge: 11 Tipps für Erfurt und natürlich, wie könnte es bei einem Süßschnabel wie mir anders sein, der Post mit dem Zimtschnecken-Rezept

Adios-angst.de – Mischa war ein Angsthase, bis er Mut gefasst und einen großen Schritt nach vorn gemacht hat. Seitdem kann man viele gute Berichte von seinen Reisen, auf seinem Blog „Adios Angst – Bonjour Leben“ lesen und etwas von diesem Mut mitnehmen. Zuletzt war er auf einem Roadtrip quer durch Europa. Hungrig, wie mir scheint, auf das Leben und Spagetti.

Digitale Nomaden

Im Oktober habe ich mir einige Blogs von Digitale Nomaden genauer angeschaut. Ich möchte ehrlich mit dir sein – die Meisten mag ich nicht so gern. Die kleinen Goldstücke möchte ich dir aber vorstellen.

Zunächst fragst du dich aber vielleicht, was Digitale Nomaden überhaupt sind? Im Future-Feuilleton von ARTE, hat Philipp Albers im Oktober einen sehr fein ausdifferenzierten Beitrag über Digitale Nomaden geschrieben. Er wird dir die meisten deiner Fragen beantworten und fasst alles Wesentliche gut zusammen. Ich selbst lebe seit einiger Zeit als Digitale Nomadin. Für mich bedeutet das weniger, ständig unterwegs zu sein, sondern vielmehr, dass ich ortsunabhängig arbeite und lebe. Für meine Kunden ist das ein riesiger Vorteil, da ich für ihre Verlage und Redaktionen tätig sein kann, egal an welchem Ort ich mich gerade aufhalte.

earthcity.de – Mein liebster Blog über ortsunabhängiges Arbeiten ist von Tim Chimoy. Auf Earthcity schreibt er über die bunten, aber auch die grauen Seiten des ortsunabhängigen Arbeitens. Er beschönigt nichts, schreibt über Ängste die es zu überwinden gilt, steinige Wege und all die schönen Erlebnisse, die am Ende auf dich warten. Dieser Blog ist authentisch und deshalb meine erste Wahl!

healthyhabits.de – Auch Patrick Hundt lebt als digitaler Nomade. Über seine Reisen berichtet er auf www.101places.de. Sein neuer Blog „Healthly Habits“, den er gemeinsam mit Jasmin betreibt, gefällt mir aber besonders gut. Tim hat Patrick in seinem „I love Mondays“ Podcast interviewt. Hör dir den unbedingt mal an. Die beiden plaudern aus der Westentasche, über gesunde Gewohnheiten, Sport und Ernährung. Das Ganze, und DAS begeistert mich, ohne erhobenen Zeigefinger und ohne sich als selbstoptimierte Personen zu positionieren. I like!

Bonjour November!

Ich freue mich darauf, was der November mit sich bringen wird. Ich bin ein Kind des Winters, des Schnees und ja, auch der eisigen Luft. Du glaubst mir nicht? Dann schau dir mal die Reisepläne an, die ich vor wenigen Tagen aktualisiert habe. Ich schmiede fast ausschließlich Reisen in nordisch-kühle Länder.

Im November werde ich dir auf stadtsatz wieder jede Menge tolle Literatur vorstellen! Ich habe mich bereits durch die Bibliotheken und Verlagsangebote gewühlt und konnte wirklich gute Fundstücke für euch ergattern. Außerdem habe ich eine Art „modernen Kettenbrief“ erhalten und werde mich zu einigen Fragen äußern müssen. Was ist eigentlich dein erster Gedanke zum Stichwort „Beton“? 😉

Empfohlene Beiträge
Showing 6 comments
  • Mischa
    Antworten

    Hi Anett,

    ganz lieben Dank für die Erwähnung!

    Ich musste lachen, weil dein Artikel auch noch namensmäßig meinem Blog so nahe ist.

    Also sagen wir jetzt: Bonjour November – Bonjour Leben!

    Liebe Grüße

    Mischa

    • Anett Ring
      Antworten

      Mischa, ich habe dir zu danken! Es ist wahnsinnig mutig, wie du mit deinen Problemen umgegangen bist und es beeindruckt mich wirklich sehr. Auch wenn es sich alles locker flockig liest, kann ich gut nachvollziehen, dass das kein einfacher Schritt für dich gewesen sein muss. Ich habe ähnliche Herausforderungen vor mir und hoffe, mir in Zukunft etwas von dir abschauen zu können. Bonjour Leben!

  • Patrick
    Antworten

    Hallo Anett,

    vielen Dank für die Healthy-Habits-Blumen! Wir freuen uns, dass der Blog gut ankommt 🙂

    • Anett Ring
      Antworten

      Gern geschehen! Viele liebe Grüße an Jasmin und dich nach LE.

  • Andrea Lammert
    Antworten

    Oh, dankeschön für das Kompliment zu unserem Blog. Wir freuen uns sehr! Und es werden noch andere Schleckersachen folgen 🙂

    • Anett Ring
      Antworten

      Hallo Andrea, danke für deine liebe Nachricht. Mit Süßkram bekommt ihr mich immer, aber ich freue mich auch auf weitere tolle Reiseberichte von euch. Ihr macht das großartig und ich hoffe, noch viel von euch zu lesen. Seid alle herzlich gegrüßt!

Ich freue mich auf dein Feedback!

Send this to a friend