Architektur als Hauptdarsteller: „Kathedralen der Kultur“ (Neu im Kino)

Kathedralen der Kultur - Filmplakat | © Filmpresskit.de

Kathedralen der Kultur – Filmplakat | © Filmpresskit.de

Seit vergangener Woche ist die Dokumentation „Kathedralen der Kultur“ im Kino zu sehen. Im Mittelpunkt des Gemeinschaftsprojektes steht die Frage „Wenn Gebäude sprechen könnten, was würden sie uns erzählen?“.

Sechs Regisseure portraitieren (in 3D) jeweils ein bedeutendes Bauwerk und stellen es als Abbild der Gesellschaft vor:

  • die Berliner Philharmonie (Architekt: Hans Scharoun) – Wim Wenders
  • die russische Nationalbibliothek in St. Petersburg (Architekt: Carlo Rossi) – Michael Glawogger
  • das Halden Gefängnis in Norwegen (Architekt: Erik Møller) – Michael Madsen
  • das Opernhaus in Oslo (Architekten: ‪Snøhetta) – Margreth Olin
  • das Salk Institute for Biological Studies in Kalifornien (Architekt: Louis Kahn) – Robert Redford
  • das Pariser Centre Pompidou (Architekten: Richard Rogers und Renzo Piano) – Karim Ainouz

Offizieller Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fakten:

Genre: Dokumentarfilm
Regie: Wim Wenders, Michael Glawogger, Michael Madsen, Margreth Olin, Robert Redford und Karim Ainouz
Laufzeit: 164 min.
FSK: ab 6 Jahre
Verleih: NFP (Filmwelt)
Kinostart: 29.05.14

„Kathedralen der Kultur“ ist online verfügbar, als DVD*, Blu-Ray* oder bei iTunes*.

Rezension der Süddeutschen Zeitung (Tobias Kniebe):

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.sueddeutsche.de zu laden.

Inhalt laden

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich auf dein Feedback!

Send this to a friend